News

Die SGM Hergensweiler/Niederstaufen konnte das letzte Spiel der Vorrunde gegen die Sportfreunde Friedrichshafen mit 3:2 für sich entscheiden.

1:0 59. Minute Patrick Thommes
2:0 65. Minute Fabian von Beuningen
3:0 78. Minute Marco Distl
3:1 87. Minute
3:2 88. Minute

Somit konnte sich unser Team in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause vier Punkte sichern und auf die vor uns platzierten Mannschaften etwas aufschließen.

Wir bedanken uns bei allen, die uns in der Vorrunde unterstützt haben.

Ein besonderes Dankeschön geht an unseren ehemaligen Trainer Frank Berckemeyer, der uns eineinhalb Jahre bei unserem Neubeginn tatkräftig unterstützt hat und im September aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt erklärt hat und an unseren neuen Trainer Dirk Hölzke, der das Team nach ganz kurzer Bedenkzeit übernommen hat.

Mit Michael Manhart, Yasar und Yalcin Güse verstärken uns ab der Rückrunde drei weitere Spieler.

Jetzt freuen wir uns auf ein paar Wochen spielfreie Zeit, treffen uns zum Hallenkick und starten im neuen Jahr in die Vorbereitung auf die Rückrunde.

Am 31.03.2019 geht’s dann weiter mit dem Nachholspiel vom ersten Spieltag gegen den SV Kehlen II.

Aktualisiert ( Dienstag, 20. November 2018 um 18:48 Uhr )

 

Die Fußballer der SG Hergensweiler/Niederstaufen freuen sich über das neue Trikot das uns der Kfz-Meisterbetrieb Hagg aus Hergensweiler spendiert hat.

Vielen Dank Uli!

 

 

 

Aktualisiert ( Mittwoch, 16. Mai 2018 um 17:51 Uhr )

 
Die Vorbereitung geht dem Ende zu. Die Stimmung ist trotz einiger Niederlagen gut, die neuen Spieler fühlen sich wohl, das Training macht Spaß und erste Verbesserungen sind erkennbar. Die Trainingsbeteiligung ist sehr gut, der ein oder andere Spieler hätte trotzdem noch etwas Luft nach oben.

Da wir immer noch am Beginn stehen und eine schwere Spielzeit auf uns wartet, freuen wir uns, dass wir am Samstag, 26.08.2017, noch kurzfristig um 14 Uhr in Achberg gegen die Reserve des SV Achberg ein Testspiel absolvieren können.

Zu den 11 Neuzugängen, die innerhalb der Wechselperiode zu uns gestoßen sind, sind vergangene Woche mit Patrick Beyer (TSV Ellhofen) und Sven Trommer (SV Neuravensburg) nochmal zwei Spieler dazu gekommen.

Bis zur Winterpause stehen folgende Punktspiele an:

Sonntag, 03.09.2017: SG HGW/NST - SV Tannau, 15:00 Uhr in Hergensweiler (Reserve 13:15 Uhr SV Tannau II)

Sonntag, 10.09.2017: SV Ettenkirch - SG HGW/NST, 15:00 Uhr, (Reserve 13:15 Uhr SV Ettenkirch II)

Sonntag, 17.09.2017: TSG Lindau-Zech - SG HGW/NST, 15:00 Uhr, (Reserve 13:15 Uhr TSG Lindau-Zech II)

Sonntag, 24.09.2017: SG HGW/NST - TSV Eschach II, 15:00 Uhr in Hergensweiler (Reserve 13:15 Uhr Sportfreunde FN)

Sonntag, 01.10.2017: TSV Schlachters II - SG HGW/NST, 13:15 (Reserve 11:00 Uhr TSV Schlachters III)

Sonntag, 08.10.2017: SG HGW/NST - SV Kehlen II, 15:00 Uhr in Niederstaufen (Reserve 13:15 Uhr SV Kehlen III)

Sonntag, 15.10.2017: FV Langenargen - SG HGW/NST, 15:00 Uhr, (Reserve 13:15 Uhr FV Langenargen II)

Sonntag, 22.10.2017: SG HGW/NST - TSV Oberreitnau, 15:00 Uhr in Hergensweiler (Reserve 13:15 Uhr TSV Oberreitnau II)

Sonntag, 29.10.2017: FC Kosovo Weingarten - SG HGW/NST, 15:00 Uhr (Reserve 13:15 Uhr FC Kosovo Weingarten II)

Sonntag, 05.11.2017: SG HGW/NST - SC Bürgermoos, 14:30 Uhr in Niederstaufen (Reserve 12:45 Uhr SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz III)

Wir freuen uns auf spannende Spiele und zahlreiche Unterstützer auf den Sportplätzen.

Und wenn es mal einen Dämpfer geben wird, bleiben wir trotzdem dran und schauen nach vorne.

Jungs, macht weiter so!

Aktualisiert ( Mittwoch, 23. August 2017 um 19:24 Uhr )

 

Die kommende Fußballsaison 2017/2018 rückt in großen Schritten näher, die Vorarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen.

Wir freuen uns, dass alle Spieler aus der abgelaufenen Überbrückungssaison an Bord geblieben sind und sich 10 Spieler entschieden haben, uns beim Neuanfang tatkräftig zu unterstützen, so dass wir zwei Mannschaften für die kommende Spielzeit melden konnten.

Als Neuzugänge für die Spielzeit 2017/2018 stoßen zur SG Hergensweiler / Niederstaufen:

Alexander Peters (TSV Schlachters)
Christoph Fiedler (SV Weiler)
Domenik Briegel (TSV Opfenbach)
Dominik Eder  (Kleinhaslacher SC)
Dominik Vukasinovic (TSV Oberreitnau)
Kevin Breyer (TSV Opfenbach)
Michael Schäfer  (FC Lindenberg)
Simon Rehmann (TSV Ellhofen)
Stefan Jürgens (TSV Opfenbach)
Vinzent Zwecker  (SV Weiler)

Kurzfristig hat sich mit René Eglin ein ehemaliger Jugendspieler des TSV Hergensweiler nach längerer Verletzungspause als elfter "Neuzugang" gemeldet. Dafür vielen Dank!

Herzlich Willkommen bei der SG Hergensweiler / Niederstaufen!

Die Vorbereitung mit unserem neuen Coach Frank Berckemeyer beginnt am Mittwoch, 12.07.2017, um 19 Uhr in Niederstaufen.

Und da Frank nicht untätig war, hat er neben der Spieleraquise auch gleich noch ein paar Vorbereitungsspiele ausgemacht:

15.07.2017 17:00 Uhr SG Hergensweiler / Niederstaufen - Kleinhaslacher SC in Hergensweiler

20.07.2017 19:00 Uhr SV Vogt II -  SG Hergensweiler / Niederstaufen

02.08.2017 18:30 Uhr Bezirkspokal SG Hergensweiler / Niederstaufen - TSV Wohmbrechts in Niederstaufen

06.08.2017 15:30 Uhr Oberstaufen - SG Hergensweiler / Niederstaufen

09.08.2017  19:00 Uhr TSV Opfenbach - SG Hergensweiler / Niederstaufen 

12.08.2017 16:00 Uhr SG Hergensweiler / Niederstaufen - FC Wuchzenhofen 06 in Niederstaufen    DAS SPIEL MUSSTE LEIDER ABGESAGT WERDEN!!!

19.08.2017 16:30 Uhr SG Hergensweiler / Niederstaufen - TSV Röthenbach inHergensweiler 

Auf geht's Buam, pack ma's!

Aktualisiert ( Freitag, 11. August 2017 um 09:49 Uhr )

 

N A C H R U F

Die Fußballer der SG Hergensweiler/Niederstaufen trauern um 

Herbert "Bertl" Rogg

Herbert Rog

 * 17.11.1941
29.07.2015

Wir bedanken uns für die gemeinsamen schönen Stunden, die wir mit dir verbringen durften!

Aktualisiert ( Donnerstag, 21. Januar 2016 um 21:14 Uhr )

 

Offener Brief des wfv-Präsidenten

 

Liebe Freunde des Fußballs in Württemberg, 

nach einer langen Winterpause freuen wir uns alle
wieder auf spannende Spiele, Duelle voller Emotionen
und engagiert geführte Zweikämpfe. Das 
körperbetonte Spiel und die Leidenschaft, mit der
sich alle Beteiligten einbringen – das macht unseren
Sport so besonders. Dazu gehört ganz natürlich auch
die eine oder andere verbale Auseinandersetzung auf
dem Platz oder der Ärger über eine falsche
Entscheidung, genauso wie der Frust über einen
eigenen Fehler. Nach dem Abpfiff gibt man sich die
Hand, bedankt sich und hakt die neunzig Minuten ab.
So sieht ein respektvoller Umgang mit einander aus. 

Wir wissen alle, dass dies in den allermeisten Spielen
und von der überwiegenden Anzahl der Fußballer in Württemberg so praktiziert
wird. Leider haben wir aber schon für die Hinrunde der laufenden Saison wieder
mehr als 200 schwere Vergehen in unseren 16 Bezirken zu verzeichnen.
Ich spreche von Spielabbrüchen, gewalttätigen Übergriffen gegenüber Spielern,
Schiedsrichtern oder Zuschauern.
Bei allem Verständnis für Emotionen auf dem Sportplatz: Dies ist nicht zu
akzeptieren! Wer sich an einem Schiedsrichter vergreift, wer seinen Gegner tätlich
angreift, der hat auf dem Fußballplatz nichts zu suchen. Dies gilt auch für
verbale Ausfälle, die unter die Gürtellinie gehen.

Alle Freunde des Fußballs sind dazu aufgerufen, respektvolles Verhalten
ganz klar und laut einzufordern. Wir müssen mit einer Stimme sprechen und
sagen: „Null Toleranz gegenüber Gewalt beim Fußball!“. Ist Ihnen bewusst, dass
nur durch den Einsatz unserer rund 7.000 Schiedsrichter, etwa 5.500 Spiele an
jedem Wochenende in Württemberg stattfinden? Viele Schiedsrichter pfeifen zwei
bis drei Spiele pro Woche – und beileibe nicht unter Bundesliga-Bedingungen.
Wenn sich ein Unparteiischer für einige, wenige Euro Aufwandsentschädigung
alleine auf einen Sportplatz begibt, um ein nicht immer hochklassiges
Fußballspiel in geordneten Bahnen zu halten 
- dann hat er unseren Respekt verdient. Dies gilt im Übrigen genau in
gleichem Maße für Spieler und Betreuer, die sich kritisch aber gleichzeitig
höflich äußern.

Weiterlesen...